Schwer wägend

Wenn The Donald nicht gerade den ω FBI-Chef entlässt, macht er Sachen, die nicht unbedingt an der großen Glocke hängen – zum Beispiel denkt er darüber nach, was er mit den Banken machen kann, sagt die Süddeutsche in der Feder ihres Redakteurs Harald Freiberger. Herr Freiberger schreibt dann einen Satz, um den es hier gehen wird.

Aber bevor er geht – der Satz, nicht The Donald – schicke ich einen Dank an meine Freundin Stefanie von W., die diese kleine Blüte stolpernden Stils in einer Ausgabe der vergangenen Woche ertrüffelt hat; lesen Sie bitte zwischen den von mir mit allerlei digitaler Trickserei reingepunkteten Bollern.

Sie hatten sich zuletzt in Sicherheit gewogen, der US-Präsident werde schon nichts tun, was ihrem boomenden Geschäft schaden könnte.

Rummssss! Wir stolpern über das ausgeblähte Verb in Sicherheit wiegen – und dessen Flexion. Schauen wir also nach, im Duden, wo sonst?

  1. Wiegen ist zunächst einmal ein stark flektierendes Verb in der Bedeutung ein bestimmtes Gewicht haben oder ein bestimmtes Gewicht ermitteln. Er wog zu viel – The Donald, beispielsweise. – Die Kinder wurden alle gewogen.Was noch heftiger wog: Es fehlte die demokratische Legitimation.
  2. Wiegen ist auch ein schwach flektierendes Verb in der Bedeutung jemanden hin- und herbewegen. Feines Duden-Beispiel: Das Boot wiegt sich sanft in den Wellen. – Aber auch: Petersilie fein wiegen, also: mit dem Wiegemesser zerkleinern. Schön, oder?
  3. Im Duden, Großes Wörterbuch der Deutschen Sprache, steht auch bei sich wiegen: Ich wiege mich in der Hoffnung, dass bald eine entscheidende Wende eintritt. Fein, nicht wahr? Jemand wird leicht hin- und herbewegt von der Hoffnung, wie ein Kind in Mamas Arm – oder von der Sicherheit, ergänze ich mal.
  4. Das starke Verb wägen hat mit all dem nur am Rande zu tun. Es ergänzt in sehr gehobener Sprache das starke wiegen, unter Punkt 1. Rückstände genau wägen, sagt der Duden. Jemandes Worte genau wägen.

Und was lernen wir aus den Punkten? Sich in Sicherheit wiegen ist ein schwach flektierendes Verb. Herr Freiberger hätte gut daran getan abzuwiegen und dies zu wägen …

Sie hatten sich zuletzt in Sicherheit gewiegt(!), der US-Präsident werde …

Mann, ist aber auch schwer, Nachsicht, bitte! Ich habe, wie Sie leicht gelesen haben, nachschlagen müssen. Und die Hinweisgeberin schrieb dazu: „Da liegt Herr Freiberger von der SZ doch falsch, oder? Was sagt der Duden?“

Das sagt der Duden …

Ihnen etwas Sonne heute!

Kommentar hinterlassen zu "Schwer wägend"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*