Neulich am Diät-Büffet

An diesem sommerlichen Morgen denken wir an Strand – und natürlich an Bademoden, klar. Und schon sind wir mittendrin im Thema, heute: Etwas, das man nicht wissen muss. Aber auf jeder Party mit Models aus Deutschland sucht das Nächste und der wunderbaren ω Lauren Hutton machen Sie Punkte.

Stellen Sie sich vor, Sie wollen mit einem der jungen Models ins Gespräch kommen. Sie pirschen sich am Kalten Büffet – Salatblatt, Wasser, Abführtabletten, Botox, Kokain – an sie ran und fragen ganz unverbindlich …

  • Sagen Sie mal, wenn Sie sich auf so ein Kahsting bewerben, da müssen Sie doch solche Karten von sich haben, oder?
  • Klaro.
  • Wie nennen Sie diesen Karten denn?
  • Na, die sind fürs Shuting Sett nachher. Set-Cards.
  • Mit T?
  • Sicher dat. Karte kommt von Card, aber wenn Sie es deutsch schreiben, mit T, klaro.
  • Aha. Ich meine eher den vorderen Teil.
  • Wollen Sie mich anmachen, Sie? War es das? Ich muss mal nachrougen.

Dann könnten Sie ihr nachrufen …

Stimmt gar nicht. Die Card hat mit dem Set nichts zu tun. Ein gewisser Sebastian Sed hat sie erfunden, nämlich. Ätsch. Dass Sie es nur wissen …

Ziemlich peinlich, Sie Besserwisser, aber Punkt für Sie. Ist nämlich richtig. Lesen Sie doch mal hier nach. ω Wikipedia. Denn Herr Sed gibt es tatsächlich.

2 Kommentare zu "Neulich am Diät-Büffet"

  1. Wieder was gelernt – Tagessoll erfüllt – Feierabend machen!

    Danke!

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*