Komma? Mach mal nen Punkt …

Nein, ich will niemanden bloßstellen, der Deutsch als Zweitsprache lernt. Die Dame, die in Facebook dies geschrieben hat, trug einen durchaus deutschen Namen, so deutsch wie Sabine Koch, Karin Brandt oder Silke Huber. Dann darf ich das, dann darf ich backen … ähhhh … kochen.

Ihr Einwand: Legasthenie, Neudeutsch: Rechtschreibschwäche? Mag sein – eher nicht, siehe unten –, aber dann möge sie bitte ihren Mann fragen oder eines ihrer schulpflichtigen Kinder, bitte, bitte. Sie kann ja ihrer Freundin gern derlei Sätze als SMS schicken, dann lesen es genau zwei, und die Empfängerin kann denken: Ja, unsere SabineKarinSilke, bestimmt lecker … und der Rest … wie immer.

Denn ich prangere derlei Schreibsel vor allem im öffentlichen Raum an, und wenn es nur Facebook ist, weil hier genau das passiert, was ich nicht mag: schnell mal runtergetippt, ohne – hier gilt es buchstäblich – Punkt und Komma. Und ohne Kenntnis.

  • Klein das fix und Foxi groß (abgesehen davon ist Ich bin fix und foxi einfach eine klasse Redewendung mit historischen Bezug).
  • Himbeer richtig und Maskapone liest sich wie der Mafiachef auf dem Mars
  • Hochzeitstorte richtig und dann fertig groß. Für mich der Moment mit größtem Stirnrunzel. Abgesehen von Mascarpone das schwierigste Wort dieser Suada, und dann ohne Fehler?

Und mit diesem Satz komme ich zur eigentlichen Verwunderung. Die Dame hat keine Legasthenie, sicher nicht. Die Dame hat einfach gefehlt, als der Lehrer das Kapitel Punkt und Komma durchnahm. Und weil sie da schon lieber mit ihren Freundinnen Himbeer-Eis schleckte, hockte sie wieder in die Gelateria da Claudio und schaute RTL2 (das tut sie heute noch mit Vorliebe), als der Lehrer Groß- und Kleinschreibung auf den Stundenzettel setzte.

Wenn man SabineKarinSilke auf diesen Mist anspräche, würde sie gewiss lächeln – Smiley!!!!! – und sagen …

War echt lecker bin jetzt Mega Happy verstehste Doch oder man war Ich dick & Doof danach

Kommentar hinterlassen zu "Komma? Mach mal nen Punkt …"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*