Neues von meiner trauten Spaßkasse

Dies sei vorweg gesagt: Ich bin Kunde der Sparkasse Nürnberg und schätze den Umgang der Sparkasse mit mir sehr. Kurz: Ich bin zufrieden. Irgendwie grundsolide, dieser Verein – so wie ich. Jetzt erwarten Sie, rhetorisch hochgeschickt, den Übergang, beginnend mit der Konstruktion Umso mehr, richtig?

Pustekuchen. Kommt nicht. Neulich flatterte mir ein Zettelchen ins Haus, auf dem die Sparkasse mich bittet, mein Erspartes – die wissen das, wenn nicht die, wer dann? –, mithin 18,21 Euro, doch anzulegen. Mit dem Instrument des WachstumGaranten. Die schreiben das so. Ohne Fugen-S, dafür fugen sie beide Nomen … gar nicht. BinnenMajusKelChen. Herr im Himmel!

Nun wissen die Damen und Herren der Sparkasse vielleicht nicht, dass ich der größte lebende Feind des innenliegenden GroßBuchStabens bin und damit jede Anlage ausschließe bei Leuten, die den propagieren. Binnen-Majuskel und mein Sparstrumpf, niemals werden die Freunde.

Aber es geht noch weiter. Es folgt einer der herrlichsten Sätze dieser Woche …

Dank des innovativen Anlagekonzeptes bekommen Sie am Ende der Anlagedauer garantiert mehr, als Sie einbezahlt haben.

Holla, die Waldfee! Würden Sie den Satz bitte noch einmal lesen. Da sagt mir das Geldinstitut meines Vertrauens dies: Geben Sie uns Ihre 8,21 Euro zu treuen Händen. Für sagen wir mal fünf Jahre. Dann lassen wir den WachstumGaranten wirken, nein wir zaubern damit – und dann bekommen Sie mindestens 8,22 Euro. Das steht da.

Ähmmmm, sieht jetzt ein wenig blöd aus, da haben Sie recht, Kunde. Denn wir verlangen natürlich eine einmalige Bearbeitungsgebühr von 0,25 Prozent – wissen wir auch noch nicht genau, Sie … ähh, das rechnen Sie lieber selbst. Ähhhh, und Ihre 8,21 Euro … also Ihre 8,22 Euro …

Ich habe beim Autohändler meines Vertrauens angerufen. Es ging um den neuen Panamera. Er sagte zu mir: Also, ich verkaufe Ihnen das Auto gern. Wir haben da den total neuen und innvativen PMG, den Porsche MobilityGarant, wir sagen Ihnen gern zu einhundert Prozent zu, dass das Auto ganz bestimmt fährt.

Zurück zur Spaß(!)kasse. Die bietet 100% Sicherheit. Gut. Und attraktive Ertragschancen. Erstklassig. Zu den Ertragschancen habe ich mich geäußert, in Zeiten des Niedrigzinses mutig, wie ich finde. Zur Sicherheit, zur einhundertprozentigen, verweise ich auf das Anlagensicherungsgesetz  ω Einlagensicherungsgesetz, das – ich extemporiere – mein Geld bis zu einhunderttausend Euro auch in Zeiten übelster Krise sichert.

Eine Freundin, nie um die Fähigkeit verlegen, Dinge flugs auf den Punkt zu bringen, würde das Zettelchen mit drei Wörtern einstufen: Bläh und blups. Ich würde ergänzen: Aber mit AlleinstellungMerkmal.

Kommentar hinterlassen zu "Neues von meiner trauten Spaßkasse"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*