Duden-Streifzüge


Nabend!

Ich habe gestern einen Brief an die Duden-Redaktion geschrieben. Empört, und ja, ich gebe es zu, mit insultierenden Wörtern, die ich heute, weitaus nüchterner, bedauere. Ich muss denen mal einen Strauß Blumen zukommen lassen und…mehr lesen



Die Droge tagsüber

Hatten wir schon, ich weiß. Was, Sie erinnern sich nicht mehr, Sie? Urlaub und nicht nachgearbeitet? Gefehlt? Kruse … das Klassenbuch! Nun, weil heute Freitag ist und beinahe Herbst, will ich mal nicht so sein….mehr lesen



Nigelnagelneues

Erst einmal muss ich etwas nachtragen. Am Dienstag hatte ich Ihnen angekündigt, ein Wort in den Ring zu werfen: Wie buchstabiert man die totale Verzückung, jenes Wort, das mit E beginnt und auf -ase endet?, hatte…mehr lesen


Dudens listige Liste, Tail 2

Ach, Sie haben gestern gefehlt, unentschuldigt? Sie mussten Mama in der Küche helfen? Den Bruder in den Zoo bringen? Zu Opa ins Krankenhaus? Sie! Und Sie wissen überhaupt nicht, um was es geht, heute in…mehr lesen


Na, dann buchstabbieren Sie mal …

Dem neuen Duden, sechsundzwanzig Euro, mehr als eintausend Seiten, liegt ein Blättchen bei mit einer Art Schnellanleitung zur deutschen Sprache. Dass Sie damit nicht viel anfangen können, zeigt Sparte C, Abteilung 1. Keine Nomen. Da…mehr lesen


Auch wenn, die vom, Marketing …

Der Duden hat in der vergangenen Woche die 27. Auflage seines Hauptwerks vorgestellt: die deutsche Rechtschreibung. Hat 1.264 Seiten, kostet sechsundzwanzig Euro und ist, wenn online bestellt im Shop(!) des Duden, sofort da. Dies nur…mehr lesen