Orto-Glas-Dings

Dieser Herr, ich habe seinen Klarnamen mal ausradiert, ist sicherlich ein guter Mensch. Er predigt das Wort des Herrn öffentlich. Das spricht für ihn. Er ist engagiert. Ein feste Burg ist dieser Herr. Er tut etwas, voller Überzeugung.

Mache ich mich lustig über den Herrn, dem der Herr am Tage der Schöpfung dieses Schreibers vieles mitgegeben haben mag – nur kein Verständnis für Rechtschreibung? Nein, das liegt mir fern, nicht nur wegen der Botschaft. Und Herrn Klaus H., der mir dieses Bildchen schickte, neigt auch nicht dazu, arme Schreiber bloßzustellen.

Ähnliche Fehlleistungen finden wir übrigens auch bei rechtsextremen Vollpfosten. Da gilt das Motto: Eure Doofheit entlarvt euch. Bei dem Herrn im Bildchen würde ich von kloppedoof nicht reden. Nur eben von Fehlleistung.

Bleiben also zwei Fragen? Dürfen die das? Das ist die erste Frage. Klar, die dürfen das. Es gibt kein Gesetz gegen derartige Missachtungen der Regel. Die Streitplätze im Internet sind voll davon.

Sollten Sie es tun? Die zweite Frage. Ich denke, sie sollten es lassen.

Weil sie ihrem Ansinnen schaden. Wer der deutschen Sprache so ohnmächtig ist wie dieser Herr, wird immer nur belächelt; er wird nicht erst genommen. Als Antwort auf des Herrn Ansichten folgt nie ein Schmarrn, wer’s glaubt! oder Nie was von Darwin gehört? oder (sehr beliebt) Die Pfaffen sind doch alles Verbrecher! Nein, es folgt immer der Hinweis auf die Rechtschreibschwäche. Die Botschaft, die Frohbotschaft geht unter.

Hey, am Thema vorbei.

Hey, Schreiber, lass stecken! Geh auf die Straße und rede, aber schreibe nicht!

Und, hey, du Andr…, der du da antwortet: Erstens ist mir der Bezug zum Text nicht klar und zweitens sollte man bei Orthographie neuerdings aus ph ein f machen. Nur so als Hinweis. Wenn man mit Steinen wirft … bitte mal den Abwurfplatz kurz überprüfen. Alles meiden, was mit Glas zu tun hat. Ich lächele mal und lege die Hand auf die Bibel.

Kommentar hinterlassen zu "Orto-Glas-Dings"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*