Was ich gerne lese …

Weil er einfach wichtig ist: Verein Deutsche Sprache.
Weil man prima auf dem Gelände ein Glas mit Freunden heben kann: Jacques’ Weindepot in Nürnberg.
Weil gut zu wissen und schlecht zu ertragen als Fan: mein HSV und sein Widerhall im Kicker.
Weil einfach immer informativ auch auf dem iPhone: der Spiegel, die Zeit.
Weil das Gegengift einfach gut gemacht ist: der Bildblog.
Weil das eine gute Arbeit ist: die Wortwarte.Weil der Name für die Tat steht, die Rettungstatbedrohte-woerter.de.
Weil ich Sammler und Jäger mag: das fruchtbringende Lexikon und der Anglizismus-Index.
Weil es klug ist: die belleslettres, schönen Buchstaben.
Weil es ein Muss ist: Duden im Netz.
Weil ich dort das bisher beste Essen des Jahres 2012 und eines der besten Essen überhaupt hatte: La Degustation in Prag.
Weil es für mich die schönste Stadt Europas nach Hamburg ist: Istanbul.
Wegen der Pfirsich-Nachspeise: Cornelia Poletto.
Weil sich diese Seite um die Rechtschreibreform kümmert, ohne zu werten: die Sammlung von Canoo.
Weil dessen Arbeit unerlässlich ist: das Institut für deutsche Sprache.
Weil man dort wirklich gut bei erstklassigem Service rictig gut essen kann: die Betzenstube in Betzenstein.
Weil man dort trefflich abhängen kann und die Altstadt so wunderbar ist: das Alp Pasa in Antalya.
Weil ich dort war  – und es einfach wunderbar ist: das Has Konak in Kappadokien und sein Widerhall in der deutschmeisterei.de.

Kommentar hinterlassen zu "Was ich gerne lese …"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*