Sprich das Wort!

Liebe Rätseltanten, liebe Knobler, liebe Sprichwörtler, liebe Wimmelbildfreunde, liebe am Wochenende Gelangweilten, die deutschmeisterei.de ist nie verlegen, Sie gut zu unterhalten, das wissen Sie seit fast zehn Jahren. Ich darf dennoch an diesem Wochenende eine kleine Überraschung ankündigen. Ich habe unter hoffentlich datenrechtlich einwandfreien Bedingungen ein Foto in Facebook geknipst, das Menschen zeigt.

Diese Menschen tun etwas. Und was sie tun, ist deutschen Sprichwörtern entlehnt. Sie haben die Aufgabe, möglichst viele dieser Sprichwörter zu finden und am besten in die Kommentarspalte zu schreiben.

Ich gebe mal ein Beispiel. Ich betrinke mich sehr mit gutem Moscht und sehe einen Menschen, den ich Barthel nenne. Barthel ist auf dem Weg zum Most.

Antwort: … wissen, wo Barthel den Most holt.

Ich sehe, Sie haben das Spiel verstanden. Und nur nebenbei: Wissen, wo Barthel den Most holt ist zwar ein deutsches Sprichwort, kommt indes im Gewimmel nicht vor. Wird aber ω hier erklärt für alle Freunde gehobener Etymologie.

Ich freue mich, Ihnen an diesem Wochenende, das ein trübes zu werden verspricht, ein wenig Farbe (na ja, angesichts des Wimmelbildes muss man sich die denken) in den Alltag gebracht zu haben und wünsche ein entspanntes …

Ach übrigens, ich komme auf dreizehn Sprichwörter.

10 Kommentare zu "Sprich das Wort!"

  1. Elfriede Hartmann | 2. Oktober 2020 um 12:10 | Antworten

    Meine Heimat ist Westfalen. Habe nur 5 Sprichwörter gefunden: Den Stier bei den Hörnern fassen. Geld zum Fenster rauswerfen. Das Kind mit dem Bade ausschütten. Ast absägen, auf dem man sitzt. Den könnte ich in die Luft schießen.?? Bin gespannt auf weitere …… E.H.

  2. Leif-Ove Murayama | 2. Oktober 2020 um 12:42 | Antworten

    Beginnend rechts unten: Perlen vor die Säue werfen; das Geld liegt auf der Straße; den Stier bei den Hörnern packen; das Kind mit dem Bade ausschütten; den Teufel mit dem Beelzebub austreiben; der Apfel fällt nicht weit vom Stamm; am Ast sägen, auf dem man sitzt; das Geld zum Fenster hinauswerfen; die Flinte ins Korn werfen; aus allen Wolken fallen. Auf die beiden Darstellungen links oben kann ich mir keinen Reim machen.

  3. Elfriede Hartmann | 2. Oktober 2020 um 13:02 | Antworten

    Danke Ihnen, Herr Leif-Ove Murayama. Links oben wird uns sicherlich Herr Lohmann enträtseln.

  4. Julia Langhardt | 2. Oktober 2020 um 13:32 | Antworten

    Abgesehen von den bereits genannten habe ich noch gefunden: „Den Brotkorb höher hängen“ und „Warten, bis einem die gebratenen Tauben ins Maul fliegen“.

  5. Leif-Ove Murayama | 2. Oktober 2020 um 19:06 | Antworten

    Hab noch zwei gefunden, will aber den Rätslern nicht den Spaß verderben und schreibe sie deshalb auf Walisisch: „Nelam dnaw eid na lefuet ned“ und auf Georgisch: „Nekcan mi Klahcs red tztis mhi“. Nur ein Scherz, die Lösungen sollen nicht auf den ersten Blick ersichtlich sein, also habe ich sie von hinten nach vorne geschrieben. Den Spruch mit dem Beelzebub nehme ich hierfür aber zurück.

    • Julia Langhardt | 3. Oktober 2020 um 17:12 | Antworten

      Auf die beiden hätte ich auch kommen können. Ich hätte genauer hinsehen sollen.

      • Ich mache mal meine bekannt, und bitte, das ist nur eine Betrachtung, vielleicht gibt es noch mehr …

        Die Flinte ins Korn werfen
        Das Kind mit dem Bade ausschütten
        Den Korb zu hoch hängen
        Gebratene Tauben fliegen ein
        Aus allen Wolken fallen
        Perlen vor die Säue schmeißen
        Den Ast absägen, auf dem man sitzt
        Geld aus dem Fenster werfen
        Den Stier bei den Hörnern packen
        Den Teufel an die Wand malen
        Den Teufel mit dem Beelzebub austreiben
        —- Der Schalk im Nacken ist da eventuell die bessere Lesart —
        Das Geld liegt auf der Straße
        Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm

        Eventuell: Der Schornstein muss rauchen

Schreibe einen Kommentar zu Leif-Ove Murayama Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

*Anzeige: Die Seite enthält Links zu mehreren Webseiten, auf denen Sie Bücher bestellen können. Hierbei handelt es sich um Werbung. In eigener Sache zwar, aber Werbung bleibt Werbung, weshalb ich Sie an dieser Stelle darauf hinweise.