Unter (Präposition!) der (Artikel) Mütze (Dativ) denkt (Verb) es (Subjekt)

160206_zeitVerdammt, ist aber auch schwer! Da sitzt der arme Kerl mit der schicken Mütze, will bei Wer wird Millionär auf die 8.000-Euro-Stufe kommen – und dann das: Was ist noch mal ein Genitiv? Was ist eine Präposition? Und was haben zwei Begriffe aus dem Hochzeitswesen mit Grammatik zu tun?

Nehmen wir mal an, der Herr weiß noch aus der Schule, was ein Genitiv ist. Das Ding mit der Frage Wessen? Zweiter Fall.

Hilft ihm das? Wenig. Also muss er sich alle Wörter vornehmen und schauen, wie man einen Genitiv an die klemmen kann. Braut seines Lebens – Paar seines Lebens – Hoch seines Lebens – Zeit seines Lebens. Komischerweise passt das alles. Alles Genitive nach den präsentierten Wörtern.

Aber sind diese Wörter auch Präpositionen, mithin diese kleingeschriebenen Wörtchen, die ein Verhältnis markieren, also kein eheliches oder uneheliches (läge bei der Frage ja nahe), sondern ein Verhältnis zu einem Begriff: über den Berg – unter aller Sau – neben der Kappe – im Fernsehen – ohne Kenntnis?

Und da bleibt dann doch nur eines übrig, oder? Herr Mütze wird sich zeit (Präposition, kleingeschrieben) seines Lebens (Genitiv) an diesen Moment erinnern. Mein Sohn, der mir dieses Bildchen geschickt hat, schrieb dazu, dass Herr Mütze sich mit Hilfe anderer auf die 8.000-Euro-Ebene hat hangeln können. Dafür kann er sich Dudens kaufen. Gaaaaaanz viele!

In eigener Sache Seit gestern ist meine Lektoren-Seite worttaten.de online – völlig erneuert. Schauen Sie doch mal rein! Klicken Sie hier.

Kommentar hinterlassen on ""

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

*Anzeige: Die Seite enthält Links zu mehreren Webseiten, auf denen Sie Bücher bestellen können. Hierbei handelt es sich um Werbung. In eigener Sache zwar, aber Werbung bleibt Werbung, weshalb ich Sie an dieser Stelle darauf hinweise.