Komma im Spargel!

Dieses Bildchen habe ich an einem trüben Herbstmorgen aufgenommen. Und wenn Sie einmal genauer hinschauen, sehen Sie auch, dass ich diesen Platz schon einmal deutschmeisterig verarbeitet habe. Sie erkennen, trübe rechts, einen Hinweis auf Fisch Bude; diese Bude fand in ω meinem bescheidenen Tagebuch hier statt. Das war im November 2013. Schon damals ging es um das sogenannte Deppen Leerzeichen(!), also um das freie Stellen von Nomen, ohne die Zusammengehörigkeit beispielsweise durch Trennungs Strich(!), Binder Zeichen(!) zu Kenn Zeichnen(!)(!).

Und nun überlesen Sie mal die Datum Angabe(!) oben. Nein, das Bild, geknipst vor Obi an der Regensburger, stellte sich mir in der vergangenen Woche in den Weg. Trübe war es gleichwohl. Wir lesen …

Udo ´s Spitzenspargel frischer, fränkischer Spargel

Nun, die Zeiten, in denen mich über diskutierbare Genitiv-S (Insider Scherz(!): Haben Sie Nachsicht, Herr Murayama, bitte) auslasse wie bei Udo ´s sind lang vorbei. Mir geht es um das Komma. Ojemine! (ANMERKUNG: Das ist die korrekte Schreibweise dieses Worts), werden Sie sagen, ausgerechnet das Komma. Ist es denn hier sooooo falsch?

Hey, als es in der Schule um Komma Setzung(!) ging, haben Sie wohl Spargel gestochen, oder? Oder der Liebsten in einem ostwestfälischen Anbau Gebiet(!) gesagt: Komma im Spargel!

Es ist falsch. Und nun die Regel dazu. Kommata stehen in Adjektiv Aufzählungen(!) nur dann, wenn die einzelnen Elemente gleichrangig sind, also beispielsweise …

… frischer, edler, großer, dicker, runder Spargel.

Jedes Adjektiv steht für sich und beschreibt die Stängelchen, in gleichem Rang – als Eigenschaften des Spargels.

Wie, fragen Sie mit der Liebsten aus dem Spargel, Sie Tarzan!, wie, ist denn fränkisch nicht auch ein Adjektiv?

Doch ist es. Aber eine Regional Bezeichnung(!); es rückt näher an den Spargel. Es hat mit Spargel eher zu tun als mit frisch. Begriffen?

Doch nicht?

  • kaltes bayerisches Bier
  • ein neuer deutscher Pass
  • hausgemachter französischer Landkäse
  • breit getretener politischer Quark, aber auch:
  • eine bedeutende persönliche Niederlage.

Im letzten Beispiel sind bedeutend und persönlich zwar Adjektive zu Niederlage, aber sie liegen bedeutungstechnisch auf einem anderen Niveau. Die persönliche Niederlage, dies als Esels Brückchen(!), könnte auch allein stehen, sie ist eine Art feste Verbindung und wird durch bedeutend ergänzt.

Jetzt aber, oder?

Übrigens, Udos Spitzenspargel ist ein wirklich guter, frisch und fränkisch.

Kommentar hinterlassen on ""

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

*Anzeige: Die Seite enthält Links zu mehreren Webseiten, auf denen Sie Bücher bestellen können. Hierbei handelt es sich um Werbung. In eigener Sache zwar, aber Werbung bleibt Werbung, weshalb ich Sie an dieser Stelle darauf hinweise.