Hello, Kaubois

Ich spiele hin und wieder auf meinem kleinen, wohlprogrammierten, handlichen Telefon ein Spiel, bei dem ich irgendwelche Klötze in die richtige Haltung schieben muss, um Rekorde zu knacken. Na ja. Wenn ich mal wieder versagt habe, erscheint Werbung bis zur nächsten Möglichkeit zu neuen Höhen. In diesen Tagen wirbt man für das Spiel Westgame auf dem iPhone, bei dem man sich wohl als Westernheld gerieren muss. Ja, liebe nach 1990 Geborenen (so Sie sich denn in dieses Tagebuch verirren), das Verb gerieren gibt es in der Tat. Es ist als bildungsprachlich gekennzeichnet vom Duden und heißt so viel wie sich aufführen, auftreten, sich als jemand, als etwas zeigen.

Spielte ich Westgame, fragte man mich augenscheinlich im Laufe meiner Karriere zum Supreme Kauboi, ob ich der netten Dame zu meinem Knien helfen will oder sie verrate. Helfe ich ihr, geht mein Level um zwanzig Punkte nach oben (augenscheinlich), verrate ich sie, fließen Dollar auf mein Konto, die für eine Rasur, eine Stunde an der Bar und einen Deutschlehrer lebenslang ausreichen. So geht das Leben.

Ist aber hier uninteressant, denn mich reizt vielmehr der Spruch, der das Spiel als Ganzes bewerben möchte.

Marschieren nach dem wilden Westen für die höchste Macht.

Und da haben wir’s mal wieder. Ich übersetze aus dem Englischen und werfe irgendwelche Buchstaben in irgendeine Übersetzungsmaschine – und frage anschließend niemanden, ob das Ergebnis sinnvoll sein könnte.

Liebe Leute, wir leben mit einer vernetzten Welt. Da werdet ihr doch ein paar Deutschmuttersprachler irgendwo auftreiben können, die euch helfen. Für einen apple und ’nen egg oder für zwanzig Level Auftrieb.

Die hätten euch eventuell sagen können, nach einem Blick in den Duden, dass der Wilde Westen als Eigenname großgeschrieben wird – übrigens, wie der Duden schreibt, nach eurem englischen Wild West. Ihr schreibt es ja auch groß.
________________________________
In eigener Sache
*
Am Montag gehe ich wieder in eine harte Arbeitsphase. Für etwa eine Woche. Ich habe mir vorgenommen, am dann folgenden Montag wieder für Sie da zu sein.

Kommentar hinterlassen on ""

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

*Anzeige: Die Seite enthält Links zu mehreren Webseiten, auf denen Sie Bücher bestellen können. Hierbei handelt es sich um Werbung. In eigener Sache zwar, aber Werbung bleibt Werbung, weshalb ich Sie an dieser Stelle darauf hinweise.