Hasta la vista, Nürnberg!

151204_SalatWir freuen uns erst einmal sehr, dass der Texter dieses Schildchens uns nicht mit dem Wort Salatmix konfrontiert. Fürs schnelle Lesen und für die schnelle Auffassung ist das gekoppelte Salat-Mix sicherlich besser. Einen Pluspunkt also, oder wie die Franken sagen, die keine harten Konsonanten sprechen wollen: Blusbungd. Bungt.

Und dann verließen sie ihn. Oder besser: Der Franke verlässt das Land, gen Spanien. Denn der fränkische Mix kommt aus Spanien. Das verstehe einer; da haben wir den Salat. Zum einen bin ich sicher, dass Sie in keinem Restaurant dieser Region Verständnis ernten, wenn Sie nach einem Salat Frängischer Saladmix fragen. Man wird Sie anschauen und wird sagen: Also, nen Ruggola dädn ma dahaben. Das war’s. Oder ’nen gmischde.

Ich verstehe es nicht. Um das Zentrum Mittelfrankens, also um Nürnberg-Fürth-Erlangen herum, gibt es das sogenannte Knoblauchsland (heißt wirklich so), ein reines Obst- und Gemüseanbaugebiet anerkannter Art. Und dann kommt die Speisung aus Spanien?

Kommentar hinterlassen on ""

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

*Anzeige: Die Seite enthält Links zu mehreren Webseiten, auf denen Sie Bücher bestellen können. Hierbei handelt es sich um Werbung. In eigener Sache zwar, aber Werbung bleibt Werbung, weshalb ich Sie an dieser Stelle darauf hinweise.