& alle sind ganz, ganz fix im Kopf

150609_FixZu den Annehmlichkeiten eines Älterwerdenden gehört es, Dinge genauer zu sehen und sich wohl zu erinnern. Wenn ich dieses Bildchen betrachte kann ich mir lebhaft die Sitzung des Kunden Knorz mit der Kreativagentur vorstellen. Die Agentur stellt also zum ersten Mal den neuen Aufsteller für eine Suppe vor. Mannonammn! Alle wollen sich profilieren. Die Chefs sitzen dabei. Die Chefs hören auf den Chef der Agentur. Und die Agentur hört auf den Knorrigsten im Haus des Kunden. Und dann geht es los.

Einer wird sagen, dass das Grün zu grün sei – und man wolle mit den Grünen ja nun wirklich nicht …

Kollege Hammann, frisch aus dem Jobcenter und mit Aussicht auf den Rang eines Sous-Chef Security, Securité, Securitate, Sicherheit, Brandschutz und Brandings, sagt, dass so ein Schild im Gefahrfall die Fluchtwege …

Einer wird sagen, dass der Strich unter den beiden Wörter zu nachgiebig sei, in seinen Augen,

Einer, der schon mal das Wort Tüpographie, Topographie … ähhhh, Typografie ahhh Typographie richtig hat buchstabieren können, darf anmerken, dass die Abstände zwischen den Buchstaben zu dolle seien – und überhaupt die Schrift sehr altbacken. Man sei ja nicht bei Bäckern. Oder so.

Eine meint, sie erkenne das Blatt oben nicht so richtig – und ob die Agentur mal überprüft habe, wie viel Lux in einem normalen Edeka-Markt in den Ecken herrsche.

Ein Schlauer wird anmerken, dass Studien in den USA ergeben hätten, Versalgeschriebenes wie FIX sei schlichtweg nicht lesbar .

Worauf sein Konkurrent auf den Posten des Vice Chairman Verpackung, Design and Post Office angemerkt hat, dass dies nur für Wörter ab vier Buchstaben gelte.

Die Chefsekretärin und heimliche Großmacht im Haus kann gesagt haben, dass die Form einem Segel ähnle – und mit Segeln habe man so viel am Hut wie mit den Grünen.

Ihre Vorzimmerdame könnte auf den Farbkontrast von Grün und Blau hingewiesen haben – der störe sie gewaltig. Und ob man Erfahrungswerte habe über die Regalgestaltung von Lidl und Co. habe.

Ein zufällig vorbeihastender Pizzabote, 22, Deutschkenner, ausgeschlafen und rastalockig, reißt die Tür auf und sagt freundlich: Das mit dem Und, das geht ja gar nicht. Das ist schlichtweg … also … falsch.

Alle schauen ihn an und wie aus einem Munde kommt: Aber das macht man doch heute so …

Kollege Hammann, der mit der Sicherheit, sagt leise in sein Walkie-Talkie: Achtung, Störer! Gefahr, Stufe 2! Zwo Mann, leichte Bewaffnung.

Kommentar hinterlassen on ""

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

*Anzeige: Die Seite enthält Links zu mehreren Webseiten, auf denen Sie Bücher bestellen können. Hierbei handelt es sich um Werbung. In eigener Sache zwar, aber Werbung bleibt Werbung, weshalb ich Sie an dieser Stelle darauf hinweise.