Auf Ab-wegen

151125_GenitivWegen dem Bildchen da ob, für das ich mich beim Leser Klaus H. aus BaWü sehr bedanke, wegen seiner Schickung von dem Bildchen, meine ich, wegen dem Bild also, habe ich lange gegrübelt. Musste sein, denn so ganz ganz einfach ist das nicht, ihr Deutschlehrer und Hand-über-dem-Kopf-Zusammenschläger, wenn es denn mal haken sollte.

Selbstverständlich, die Bundesbahn sollte jemanden haben, auch in Mülheim an der Ruhr, der sich da des korrekten Genitivs bedient: … wegen des Stellwerksausfalls. Punkt. Alles fein, so weit.

Aber der Duden lässt den Dativ auch zu, sagt zwar, der sei nicht standardsprachlich. Und, mit Verlaub, … wegen dem Stromausfall … klingt nicht wirklich salonfein. Ist aber sprechbar. Dann aber, BundesMülheimBahn, bitte verzichten Sie doch auf die genitivanzeigende Präposition des. Also, der Dativ darf sich da schon mal einschleichen, auch weil – und nun würde Herbert Wehner Hört! Hört! rufen – dieses feine Wörtchen wegen der Dativ Plural des Nomens Weg ist, eigentlich.

Und daher – ich mache noch mal den Wehner! – lassen wir bei Pluralkonstruktionen den Dativ Plural durchaus zu: Ich kam nicht wegen den Regenfällen ist ebenso richtig wie … wegen der Regenfälle.

________________________________
In eigener Sache
Wenn ich den Blick der geneigten Leserschaft einmal nach links oben lenken darf. Dort steht die Anzahl der bisher erschienenen Beiträge dieses kleinen, feinen Tagebuchs. Ich nähere mich der Tausender-Marke. Gestern hat der Papst angerufen. Er meinte so etwas wie indredibile. Herr Gauck schickte einen Handgeschriebenen, in dem er mein Werk als eine Art Mauerfall im Zuge der Befreiung des Deutschen von den Zwängen babylonischer … Der Rest ging in Tränen unter, jedenfalls war mehr als Tinten-Schmiere nicht zu erkennen. Ich sage einfach: Viel zu früh, Jungs!

Kommentar hinterlassen on ""

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

*Anzeige: Die Seite enthält Links zu mehreren Webseiten, auf denen Sie Bücher bestellen können. Hierbei handelt es sich um Werbung. In eigener Sache zwar, aber Werbung bleibt Werbung, weshalb ich Sie an dieser Stelle darauf hinweise.