Die besondere Note

Wenn Sie sich für Hochkultur-Tschingderassabum (nur so im Duden, indes nicht als Nomen) begeistern können, rate ich Ihnen, mal nach Bregenz auf die Seebühne zu pilgern, das knapp nordalpine Verona sozusagen. In diesem Jahr gibt man mit viel Spektakel die Carmen, ω im kommenden den „Riegel-Otto“ aus der Gewerkschaft, dieser Ver.di.

Lindau, Bodensee, vor allem: Lindau-Insel, ist ein idealer Ausgangspunkt für den Ausflug mit Badehose, Libretto und Notenblatt. Dieses reizende Städtchen veranstaltet an einem Wochenende auch noch die Kultur- und Einkaufsnacht. Heißa, was will man mehr? Tschingderassabum in Bregenz, Österreichs Bühne, dann  mit dem Schiffchen nach Deutschland zurück, vorbei an Seehofers und Söders Riegel (hier hat der Ausdruck Riegel-Ottos wirklich einen Sinn), zurück zur fröhlichen Geldbeutelleerung in Lindau zu Jazzmusik und Kunsthandwerk.

Lindau macht aufmerksam auf diese Nacht – und damit kommen wir endlich zum Thema, liebe Opernfreunde der leichten Muse. Ich darf zitieren …

… kennt die besondere Atmosphäre, die zwischen bummeln und flanieren, einkaufen und genießen, auf der Straße zu Live-Musik tanzen und Cocktails unter freiem Himmel schlürfen …

Das ist falsch, aber es ist auch richtig schwer.

Erstens, die ersten Verben, also bummeln, flanieren, einkaufen, genießen, sollten groß erscheinen, klar, sie werden hier als Nomen eingesetzt.

… Atmosphäre, die zwischen dem Bummeln und dem Flanieren, dem Einkaufen und dem Genießen …

Und dann, Herrschaften?

… zwischen dem auf der Straße zu Live-Musik Tanzen? Also nur parallele Anordnung, ja das ist die Frage. Also auch … dem Cocktails unter freiem Himmel Schlürfen?

Ich als das letzte lebende Bollwerk zur Verteidigung des Binders, in Fachkreisen auch Binder-Mike genannt, neige dazu, aus den letzten beiden Freizeitgestaltungsvorschlägen Lindauer Art die große Nummer zu stricken.

… zwischen Auf-der-Straße-zu-Live-Musik-Tanzen.

Ja, ja, wagen wir es!

… zwischen Cocktails-unter-freiem-Himmel-Schlürfen.

Widerspruch? Findet jemand eine Sprachwerk-Stelle, die mich zum Teufel jagt? Und bitte nicht, bitte nicht diese Nummer: Das könnte man doch auch anders ausdrücken. Nein, es sollte kein Wort verändert werden.

Kommentar hinterlassen on ""

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

*Anzeige: Die Seite enthält Links zu mehreren Webseiten, auf denen Sie Bücher bestellen können. Hierbei handelt es sich um Werbung. In eigener Sache zwar, aber Werbung bleibt Werbung, weshalb ich Sie an dieser Stelle darauf hinweise.