Are you going nuts?

Das kommt dabei heraus, wenn man Menschen, die RTL2-sozialisiert sind, an Maschinen lässt, die drucken – und deren Erzeugnisse in die Öffentlichkeit gelangen. Um es gleich zu sagen: Man darf den Donut, den fettmachenden amerikanischen Zuckerklops, falsch schreiben; beliebte Plurale: donutz oder do nuts. Das passiert.

Aber in diesem Bild, das – mit Dank wie immer – aus der Knipserwerkstatt von Klaus H. stammt, stimmt fast nichts.

Erstens befinden sich im linken Oreo-Schächtelchen mehrere der Zähne-Schädiger, also Plural, Donuts.

Zweitens muss es wohl The Simpsons im Plural heißen, bevor wir das falsche Donats auf Donuts trimmen. Oder, wie der Ami hier schimpfen würde: Are you going nuts?

Über drittens Donats müssen wir danach nicht mehr reden, wenden wir uns einfach viertens dem einzig richtigen Täfelchen zu. Meisterlich!

Ich vermute mal, Donuts (rechts) ist richtig, weil der Schreiber per Vorlage eine Verpackung hatte, die fein übersichtlich die fünf Buchstaben in großer Schrift aneinanderreiht. So musste er nur noch auf der Tastatur die der Vorlage entsprechenden Buchstaben in der richtigen Reihenfolge antippen. Das nennt man Schreiben. Das hat er geschafft.

Kommentar hinterlassen on ""

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

*Anzeige: Die Seite enthält Links zu mehreren Webseiten, auf denen Sie Bücher bestellen können. Hierbei handelt es sich um Werbung. In eigener Sache zwar, aber Werbung bleibt Werbung, weshalb ich Sie an dieser Stelle darauf hinweise.