Ach, die Tunika!

140312_Laissez

Nun wissen wir es, dank einer kostenlos in den Briefkasten flatternden Mode-Zeitschrift aus dem Hause Breuninger: Die Tunika ist die Bluse der Saison. Ich sage Ihnen ganz ehrlich, ich habe die Antwort auf diese Frage für die letzte wichtige in diesem Jahr gehalten und konnte der Lösung nur mit allergrößter Anspannung entgegenfiebern.

Die Tunika, also. Wie mich das für die Tunika freut …

Nun mal im Ernst. Sprachpflegegeschädigte Wortklauber wie ich, die keinen Text lesen können ohne ihn zu bewerten, finden in jeder Äußerung der Mode-Branche irgendetwas Idiotisches. Wenn ich so etwas lese wie Sundowner klappen die Fingernägel hoch. Ich will mich zum Show-down Querstrich Showdown mit dem Texter treffen …

Aber sonst, verehrte Leser, die Sie hier vielleicht eine Philippika erwartet haben … Pustekuchen! Selbst die dickste Klippe in diesem Text umschifft das Haus Breuninger mit Bravour. Nein, nicht das Wort glamourös – vollkommen richtig geschrieben!

Sondern den Begriff  „Laissez faire“-Faktor. Kommt in Anführungszeichen – gut, kann man machen. Und weil die Tüddelchen das Wort Laissez faire umkränzen, bedarf es hier auch nicht des Bindestrichs, der eine Wortkombination mit Faktor einläutet. Korrekt wäre auch Laissez-faire-Faktor. Dann eben nicht. Und den Faktor mit Bindestrich angeschlossen – passt.

Bin jetzt weg für drei Tage. Muss mir neue Tuniken (nicht: Tunikas) besorgen. Sie lesen mich am Montag wieder.

Kommentar hinterlassen on ""

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

*Anzeige: Die Seite enthält Links zu mehreren Webseiten, auf denen Sie Bücher bestellen können. Hierbei handelt es sich um Werbung. In eigener Sache zwar, aber Werbung bleibt Werbung, weshalb ich Sie an dieser Stelle darauf hinweise.