Würfel Zucker!

Da lese ich gerade beim Frühstück in den Sprach-Nachrichten Sprachnachrichten, der Zeitung des Vereins Deutsche Sprache VDS, eine nette Geschichte über die Unart, Wörter nicht zu koppeln. Da kommen dann lustige Beispiele heraus wie Mit mach Arena oder Würfel Zucker oder Auszubildende als Fleisch und Wurst Fachverkäuferin gesucht oder die neuen 911 Modelle von Porsche oder Kühler Dichter oder Trink Wasser.

Amüsiere mich also, und schließe dann das Marmeladenglas, das auf dem Tisch steht. Und siehe den Deckel desselben, den ich dann sofort photografiert habe. Der steht doch tatsächlich Bittere Orangen Marmelade. Und was haben die Texter eigentlich sagen wollen? Das (Korrektur, 11. April 2014, Manno!) Dass es Marmelade von bitteren Orangen ist, also Bitter-Orangen-Marmelade. Oder Bitter-Orangenmarmelade.

5 Kommentare zu "Würfel Zucker!"

  1. Habe nach dem Kontakt auf Neo-books mal hier vorbeigeschaut. Und sogleich eine Frage. Wieso heißt es bei Ihnen: Das es Marmelade von… , und nicht, Dass es Marmelade von …? Ich lerne immer gerne dazu. Gruß Linz

  2. Ach wie schön, dass ich nicht alleine bin. Schreibe auch gern Rießig. Denn wenn ein großes S wohin muss, dann doch hier. … p.s.: Ihr Buch müssen Sie mir nicht empfehlen, habe doch schon 5 Punkte vergeben.

  3. Was bitte ist Riesig?

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

*Anzeige: Die Seite enthält Links zu mehreren Webseiten, auf denen Sie Bücher bestellen können. Hierbei handelt es sich um Werbung. In eigener Sache zwar, aber Werbung bleibt Werbung, weshalb ich Sie an dieser Stelle darauf hinweise.