Elektro bei die Fische!

Lesen Sie doch mal sehr genau, was da beAchtungt wird. Eine Elektrofischscheuchanlage (Bild © Wikipedia Commons). Was das ist, erkläre ich später. Unterhaltsam ist erst einmal das Wort allein, ein Wort mit acht Silben und 25 Buchstaben. Es kommt zwar nicht an das Rindfleischetikettierungs-
überwachungsaufgabenübertragungsgesetz 
heran, das wohl  längste offizielle Wort überhaupt; dieses Wort hat 25 Silben und 63 Buchstaben. Und was zeichnet es aus? Dass es getrennt werden muss, als Rindfleischetikettierungs-Überwachungsaufgaben-Übertragungs-Gesetz; dann ist es lesbarer.

Ein ungewöhnliches Wort auch diese Elektrofischscheuchanlage. Eines, das man eigentlich für ein Lehrbuch konstruieren müsste, weil zwei SCH aufeinandertreffen, was man als Buchstabennachbarschaft selten sieht. Und ein Wort, das man, natürlich, trennen muss, als Elektro-Fischscheuch-Anlage.

So weit, so nett. Und nun komme ich zu der Frage, was denn diese Anlage mit dem Wahnsinnswort – auf das mich Jürgen J. aus Duisburg aufmerksam gemacht hat, Danke, Herr J.! –
den lieben langen Tag so tut.  Die Anlage verscheucht Fische in Fischgründen von Orten oder Plätzen, an denen es für sie gefährlich werden kann, etwa, weil Menschen sie stören oder der Stör(!). Sie scheucht mit Elektro-Irgendwas, Wellen, vermute ich mal als Nicht-Ingenieur.

Verstanden? Und dennoch habe ich mit diesem Wort ein Problem. Denn es sind ja keine Elektrofische, die da als Schwarm gescheucht werden, sondern die Anlage ist irgendwie elektro; also wäre das passendere Wort Fischscheuelektroanlage, gleich lang, gleich vielsilbig. Aber: klarer zu verstehen. Wenn man daraus jetzt noch eine Fischscheu-Elektroanlage macht, trennt man nicht nur die Buchstabenfolge EUE, sondern kann es auch noch besser lesen. Voilà: Fischscheu-Elektroanlage.

5 Kommentare zu "Elektro bei die Fische!"

  1. Ich wäre doch für Fischscheuch-Elektroanlage.
    Sag mal Deutschmeister: Heißt das nun in diesem Fall „Durchkoppelungsbindestrich“ oder so ähnlich? Hab da mal sowas gehört. I.

  2. na, einfach ein Wort mit Bindestrich zu koppeln, dass es leichter lesbar wird: Fischscheuch-Überwachungsanlage liest sich besser als ohne den Strich.

  3. Super Blog, ich komme auf jeden fall oefter

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Die Leerzeichen Krankheit

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

*Anzeige: Die Seite enthält Links zu mehreren Webseiten, auf denen Sie Bücher bestellen können. Hierbei handelt es sich um Werbung. In eigener Sache zwar, aber Werbung bleibt Werbung, weshalb ich Sie an dieser Stelle darauf hinweise.