Ein neues Denk mal! für das Kompositum

140804_SchlüsseldienstGreifen wir am Montagmorgen doch noch einmal den Eintrag vom Freitag auf: Bei den Salz Stängli oder Salz Stängli! (bitte einmal mal einen Tag zurückblicken) ging es um den Imperativ, den verkappten, der sich manchmal gewaltig aufrichtet, wenn man Komposita weder zusammenschreibt noch mit einem Bindestrich fügt.

Das mit dem Imperativ kann ja noch unterhaltsam sein. Wenn aber ein getrennt geschriebenes Kompositum im ersten Teil des Worts keinen Imperativ aufweist, fehlt der Witz. Schlüssel! ist nun mal kein Imperativ – und so steht Schlüssel Dienst richtig blöd da. Aber grad so richtig oberblöd! Und haarig falsch.

Umso merkwürdiger ist diese Schreib Schwäche!, weil ein anderes feines Wörtchen auf diesem Schild (Dank an Leser Robert W. aus Berlin …) richtig kommt: Schuh-Express. Vollkommen richtig, mit dem Binde Strich!.

Und dann blicken wir doch noch mal auf die Eigentümer des Unternehmens, die Herren Stempel und Gravuren. Die dürfen sich gern Stempel & Gravuren nennen.

Sollte indes Stempel & Gravuren ein weiteres Angebot des Ladens sein – was ich schwer vermute, übrigens – ersetzen wir doch bitte das schicke & durch ein und. Das Kaufmanns-& stehe bitte nur, so sagt es der Duden, als Und zwischen den Eigennamen einer Firma. Lohmann & Söhne – Meier & Meyer & Mayer. Sonst nichts!

Besonders lächerlich ist dieses &, wenn es lässig in einem Satz steht: Kommt doch heute zu uns & bringt gute Laune mit.

Da vergeht einem die Laune …

 

Kommentar hinterlassen on ""

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

*Anzeige: Die Seite enthält Links zu mehreren Webseiten, auf denen Sie Bücher bestellen können. Hierbei handelt es sich um Werbung. In eigener Sache zwar, aber Werbung bleibt Werbung, weshalb ich Sie an dieser Stelle darauf hinweise.