Wei not all equal in Inglisch?

Zerzabelshof heißt der Nürnberger Stadtteil, in dem ich lebe, kurz Zabo. Und das Stadtteil-Blatt hier heißt ZaboAktuell, aktuell so auf den Titel gesetzt: @ktuell. So ahnen wir, dass die digitalisierte Welt auch im Süden Nürnbergs angekommen ist.

Die Ankündigung für eine Veranstaltung im Rahmen des Stadtteilfests an diesem Wochenende ist überschrieben mit 5. Zabo-Trails on Street, und damit jeder weiß, dass es hier ums jugendliche Radeln geht, haben die Macher ein Rad neben den Hinweis geklemmt. Danke! Trails übrigens bedeutet Wege, schwer begehbare meist. Wir begehen also die 5. Zaboaner-Wege auf der Straße, on Street. Seit wann schreibt man street groß? Richtig, dürfen wir, wenn wir eigennameln, sagte der Lehrer. On Street, also

Doch das reicht nicht. Dass die Tricks der Radler dirt jumps heißen (und auch so benannt werden), ist nachvollziehbar; die Terminologie ist nun mal international. Aber es geht munter weiter im Text: ein kleiner Contest  – afterBIKEparty (genau so geschrieben!) – Music-Act (genau so, und somit klar falsch, Music-act wäre richtig) – Specials  (was immer das sind!) und Drinks. Man anglizisiert sich durchs Programm.

Warum nicht alles gleich in Englisch? Von den über 25-Jährigen hier versteht das doch sowieso niemand. Oder doch?

Ohhhh, die ganze Veranstaltung heißt Zabo on Street. Na, dann! Dann werden wohl alle people von Zäboo irgendwie auf den legs und out of the socks sein, wenn so viel fun bei dem event mit so many coolen bikern verpromised wird.

Dennoch: Neck- and leg-break, Radler! Soll Hals und Beinbruch heißen. Mit diesem Wort habe ich mich schon befasst. Klicken Sie einfach hier.

2 Kommentare zu "Wei not all equal in Inglisch?"

  1. Auf meinem Iphone sieht deine Seite irgendwie komisch aus.

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

*Anzeige: Die Seite enthält Links zu mehreren Webseiten, auf denen Sie Bücher bestellen können. Hierbei handelt es sich um Werbung. In eigener Sache zwar, aber Werbung bleibt Werbung, weshalb ich Sie an dieser Stelle darauf hinweise.