Fullst-Denglish im Pansch-ing-Test

130725_Street

Heute wagen wir mal einen ungewohnten Blick auf eine Zeitschrift für Frauen, die sich für Mode interessieren. Organ: InStyle, Burda Verlag, Sonderausgabe: Bloggerinnen. Höchstalter: 25 Jahre. Sprache: Denglish.

Und was sehen wir? Wir sehen Fullst-Denglish in Reinkultur. Nett, oder?

Ich gehe einmal die Wörter einzeln durch und frage Sie, welche im Duden, neueste Ausgabe 26, stehen. Dies könnte die Debatte um den Duden als Sprachpanscher befeuern, Fullst-Denglish im Alltag. Sie erinnern sich: Der VDS, der Verein Deutsche Sprache e.V., hat den Duden als Sprachpanscher des Jahres zur Wahl gestellt. Den Hintergrund lesen Sie hier. 

(1) Die Street gibt es nicht als street, aber als Streetball, Streetdance, Streetwear, Streetwork.
(2)
Den Style finden wir auf Seite 1032: Formgebung, Gestaltung.
(3) Das Adjektiv ultracool auf Seite 1092, mit dem Hinweis Jugendsprache.
(4)
Das Nomen Looks steht auf Seite 681 als Aussehen, Moderichtung.
(5)
Die Professionals führt der Duden auf Seite 850, indes nur für den Sport als Berufssportler und als Grundlage für den Profi.
(6) 
Und wenn der Style schon auf Seite 1032 steht, führt der Duden dort auch das Verb daraus. Die Vorsilbe setzen wir einfach dazu.

Noch Fragen?

Kommentar hinterlassen on ""

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

*Anzeige: Die Seite enthält Links zu mehreren Webseiten, auf denen Sie Bücher bestellen können. Hierbei handelt es sich um Werbung. In eigener Sache zwar, aber Werbung bleibt Werbung, weshalb ich Sie an dieser Stelle darauf hinweise.