Lesehilfe: Er meint gewiss Hasardeure

160414_Hetze

Ich habe die Äuglein geweißelt und den Nachnamen ebenfalls. Der Herr sollte also nicht zu erkennen sein, denn das, was er ablässt, ist einfach nur dummes Geseiere. Dies ist auch kein Statement zur Affäre Erdogan und keines zum Prozess gegen Herrn Bachmann, der heute beginnt. Es ist der vierte Beitrag aus meiner kleinen Serie So schreiben Hetzer.

Sie soll zeigen, dass gedankliche Verrohung (um es mal freundlich zu sagen) und … na, nennen wir es … suboptimale Kenntnisse der deutschen Sprache, geschrieben und gesprochen, oft eine Einheit bilden. Es ist mir auch zu blöd, Sie auf S’ Mängelchen aufmerksam zu machen; noch helfe ich Ihnen, das zu erkennen, was er gemeint haben könnte. Ist mir alles wuppe.

S steht schnurstrammrechts in einer Reihe. Die anderen Zettelchen gleicher geistiger Provenienz finden Sie hier: Hetzer 1 Hetzer 2 Hetzer 3

Den ersten Text hatte ich überschrieben mit Je hetzer, je dümmer, je deutschfehler. Dem ist nichts hinzuzufügen.

Kommentar hinterlassen on ""

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

*Anzeige: Die Seite enthält Links zu mehreren Webseiten, auf denen Sie Bücher bestellen können. Hierbei handelt es sich um Werbung. In eigener Sache zwar, aber Werbung bleibt Werbung, weshalb ich Sie an dieser Stelle darauf hinweise.