Aber das Essen!

160424_BennysUnd ich habe es wieder getan. Ich aß ein richtig gutes Rinderfilet in Benny’s KartoffelKiste in Winterberg, jenem Restaurant, dessen Umgang mit dem eigenem Namen ich schon einmal hier vorgeführt habe. Ja, Sie lesen richtig. Die Schreibung ist gewöhnungsbedürftig, das Essen erstklassig.

Dieses Schildchen fand ich neben der Eingangstür zu Benny’s – und ja, selten genug, im Schatten erkennen Sie den Fotografen. Ich fand das Schildchen – und Sie finden auf nur wenigen Wörter  Wörtern 4,5 Fehler. Das hat was, das ist …weniger fein als die Speisung.

(1) Über das falsch genutzte & habe ich mich oft ausgelassen – suchen Sie einfach Kaufmanns-Und auf dieser Seite.

(2) Das Adverb, das Abverb des Orts, um genau zu sein, daheim lässt sich unter Umständen gut großschreiben, aber dann muss es ein Satz sein wie Ich kam mit Freude in sein neues Daheim – Sie boten dem Sauerländer ein nettes Daheim.

(2,5) Dann kommt das unsägliche, aber nicht falsche Benny’s – Kiste drüber!

(3,5) Die Anrede mit Sie … also, wenn man jemanden – auch einen Gast – anspricht, machen wir das S fein groß, Sie Karl Stoffel!

(4,5) Und der Abstand vor einem Ausrufezeichen … er existiert einfach nicht ! Nein, den gibt es nicht ! Den sollten wir lassen!

Sei’s drum! Das Essen isst großartig. Und nun habe ich mal einen passenden Fehler gemacht. Kartoffel drüber !

Kommentar hinterlassen on ""

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

*Anzeige: Die Seite enthält Links zu mehreren Webseiten, auf denen Sie Bücher bestellen können. Hierbei handelt es sich um Werbung. In eigener Sache zwar, aber Werbung bleibt Werbung, weshalb ich Sie an dieser Stelle darauf hinweise.