Waschen und legen, bitte, für ein Wochenende als George Clooney

160520_NachhairIn der sicherlich unendlichen Reihe Der Friseur sucht einen Namen für seinen Laden sehen Sie heute den Versuch einiger Schnippler, dem Englischen zu entgehen (na, halbwegs zumindest) und Anklänge an historische Figuren mit extrem miesem Beigeschmack zu vermeiden, das Beispiel dafür finden Sie hier.

Meine Einschätzung: Na ja.

Bemerkenswerter als vor&nachhair (was in der Tat ein nettes Wortspiel ist) finde ich indes die Unterzeile an der Scheibe: Entdecke den Star in dir. Wie muss ich mir das vorstellen? Ich komme mit locker verteilter Rest-Zauselei auf dem edlen Haupt in die Stätte edler Haarkunst, winke mit zwei Hunderten und sage: Ey, Figaro, mach ma Star!

Danach machen vier Künstler zu Prosecco und miesem Espresso macchiato (aber mit Caramelo-Zicchorie-Flavour und laktosefreier Milch) an mir rum und nach zwei Stunden stehe ich als George Clooney oder Jack Nicholson aus dem Barbierstuhl auf?

Glaubt jemand einen solchen Blödsinn oder bin ich zu alt, die Botschaft zu verstehen?

Ich glaube an ein schönes Wochenende, sagt jedenfalls der hiesige Wetter-Mann, der sich Wetterochs nennt. Mit Verlaub, das ist ein Name!

Ihnen feine Tage …

Kommentar hinterlassen on ""

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

*Anzeige: Die Seite enthält Links zu mehreren Webseiten, auf denen Sie Bücher bestellen können. Hierbei handelt es sich um Werbung. In eigener Sache zwar, aber Werbung bleibt Werbung, weshalb ich Sie an dieser Stelle darauf hinweise.