Sag mir, wer da spricht

Wie Sie wissen, bin ich der Erste Vorsitzende des Vereins zur Tilgung dämlicher Inquits e.V., Sektion Franken. Sie schütteln sich kurz? Also, Inquits nennt man jene kleinen Nebensätze nach einer wörtlichen Rede. „Ich gehe in den Garten“, sagte Vater. Sagte Vater ist hier das – vollkommen korrekte – Inquit. Wird leider selten so simpel benutzt.

Häufiger finden wir Vereinsler solche Inquits …

„Ich bin verzweifelt“, tönte Isodora laut aus ihrer dunklen Ecke, wieder einmal ihre Gesamtsituation in Liebesdingen zwischen dem feurigen Knut-Gustav und dem superreichen Jean-Pierre aus Montegasso darlegend, sich dabei schnupfend und heulend wie jene Schoß- und Schlosshündin, die sie auf Jean-Pierres elterlichem Besitz im engsten Sinne des Wortes gerne wäre.

Mögen wir nicht, solche Konstruktionen. Sie tun nichts anderes, als das Zitat zu erläutern. Manche – zu denen zähle ich mich – nehmen Inquits als Beleg für den verbesserungswürdigen Kenntnisstand wenig Schreiberfahrener. In meiner Brot- und Butter-Tätigkeit als Lektor werfe ich solche Konstruktionen aus Texten.

Das Inquit, das Sie im Bildchen sehen, ist eigentlich harmlos …

… heulte Eva-Maria.

Aber es tut sich doch ein Problem auf. Wenn jemand heult, kann er nicht sprechen. Oder nur schwer, jedenfalls bekommt er diesen Satz mit dem Job nicht knödel- und unterbrechungsfrei heraus. Erstens.

Zweitens: Heulen bedeutet nicht nur weinen, sondern auch losplärren wie die Sirene der Feuerwehr. Was nun? Welches Heulen meint der Schreiber? Und drittens behilft man sich beim Killen der Inquits, wenn man sehr streng nur die Verben des Sagens zulässt: sagen – meinen – antworten – erwidern – entgegnen und Ähnliche. Ein kleiner Kanon, ich weiß.

Hier geht es aber nicht nur um ein reines Ersetzen durch eines der Kanon-Wörter, denn dann fehlt die Bedeutung Heulen. 

„Das nützt mir aber nichts, wenn ich meinen Job los bin“, sagte Eva-Maria.

Das reicht nicht.

Also schlage ich dies vor …

Geht doch, oder? Es ist auch klar, wer spricht. Denn nichts anderes soll das Inquit ausdrücken: Wer spricht da eigentlich?

Kommentar hinterlassen on ""

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

*Anzeige: Die Seite enthält Links zu mehreren Webseiten, auf denen Sie Bücher bestellen können. Hierbei handelt es sich um Werbung. In eigener Sache zwar, aber Werbung bleibt Werbung, weshalb ich Sie an dieser Stelle darauf hinweise.