Ich war aufm Gümmi

Da hammas, Abi. Endlich. Noch nun echt fetten Abistreich drauf – nen paar Dicke, wahlweise nen paar Juden disssen oder nen paar Autos von den Lehrern abfackeln  – und dann nie wieder Schule.

Ja, so war das in Haselünne, das liegt bei Osnabrück. Und dann? Einige der Intelligenteren des Jahrgangs – also einige mit Durchschnittsnoten von 1,2 statt der üblichen 1,4 – schauten noch mal genauer hin, nach ein paar Traningsrunden im schulnahen Gym. Und siehe da!

Die Zeugnisse mussten noch mal neu geschrieben werden. Finden Sie den Fehler, den peinlichen?

Fein. Dann dürfen Sie – setzen, eine glatte Eins! – ins Wochenende. Die anderen sitzen nach und schauen sich noch mal das erste Worte an … nein, nicht das dieses Textes sondern im Bildchen.

Ihnen eine feines Wychenende!

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

*Anzeige: Die Seite enthält Links zu mehreren Webseiten, auf denen Sie Bücher bestellen können. Hierbei handelt es sich um Werbung. In eigener Sache zwar, aber Werbung bleibt Werbung, weshalb ich Sie an dieser Stelle darauf hinweise.