Macht zu den Platz!

Immer wieder, liebe Leserinnen, Autoren und Worteverputzerinnen, muss sich mein Berufstand anhören, dass zumindest dessen Korrektorats-Disziplin von Programmen erledigt werden kann. Die ließe man mal so eben über den Text laufen, die korrigierten den Text von selbst, kostengünstig und auch im Handumdrehen. Abgesehen davon, liebe rechtschreibunsicheren Sparfüchsinnen, dass Sie dann doch entscheiden müssen, welcher Verbesserungsvorschlag der richtige sein mag, finden selbst gelobte Programme nicht alles.

Oben lesen Sie einen Text, nicht stolpern, bitte! Welle spielt nicht am Meer, sondern ist der Spitzname eines Kommissars. Und der Kommissar trinkt nicht, auf Trollinger hört sein Hund.

Wir finden

… wies er ihn energisch an, Platz zumachen.

Den Fehler erkannt? Hier macht jemand einen Platz zu. Im Sinne von schließen. Der Herr ist ω Agoraphobiker, Platz-Ängstler. Richtig wäre: Platz zu machen.

Kinderspiel, oder? Sieht doch jeder.

Hmmmm, Sie vielleicht, nicht aber der Duden Korrektor, der Marktführer unter den Korrektur-Programmen. Schauen Sie mal. Da ist nichts unterschlängelt, da geht kein Alarmsignal an.

Wissen Sie, warum? Weil zumachen als eigenständiges Verb im Sinne von schließen durchgeht. Das Programm erfasst Falschschreibungen, es erfasst auch Komma-Unsicherheiten, Wortdoppelungen, es weist hin auf Das-dass-Schwächen. Aber wenn ein Wort als solches lexikalisiert ist, begreift das Programm nicht, dass es sich hier um einen falschen Wortsinn handelt.

Und was sagen wir dazu an diesem Dienstag, an dem es abends in einen Workshop für den Lektoren-Nachwuchs geht?

Es leben hoch der Mensch und sein Hirn und seine Erfahrung und sein Sprachgefühl!

In diesem letzten Satz, liebe Meinem-Geschreibsel-gegenüber-Misstrauischen, stelle ich mir die Frage, ob Dudens Korrekturmaschine Es leben hoch unterschlängelt hätte. Es lebe hoch ist sicherlich als feste Verbindung eingetragen, im Singular. Wenn man das aber in den Plural setzt, wie ich es hier für möglich halte …

Gut, wollen wir mal nicht so sein … Ich schmunzele.

Kommentar hinterlassen on ""

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

*Anzeige: Die Seite enthält Links zu mehreren Webseiten, auf denen Sie Bücher bestellen können. Hierbei handelt es sich um Werbung. In eigener Sache zwar, aber Werbung bleibt Werbung, weshalb ich Sie an dieser Stelle darauf hinweise.