Völlig verstrahlt

Ich frage mich gerade, ob Gastwirte mit dem Demeter-Schriftzug werben dürfen, wenn nicht alles, aber wirklich alles auch aus Demeter-Anbaugebieten kommt. Und gibt es die Demeters auch im Elsass? Und in Klein-Italien, also in Südtirol? Ist gesichert, dass die Mayonnaise im Kartoffelsalat so naturrein ist, dass weder Herr Mayon noch der Bestandteil Frau Naise irgendwie mit Glyphosat in Berührung kamen, respektive beide niemand kennen, der schon mal Glyphosat angefasst hat. Wir wissen es nicht, aber wir sind skeptisch.

Aber achten Sie bitte mal auf das Panzer-Klebeband links oben am Schild! Wenn da mal nichts Hochprozentiges drin ist, dessen Dunst-Verklappung den aufmerksamen, gesunden Globoliisten stantepede in die Notaufnahme der Entgiftungszentrale führt.

Darauf einen Schluck Bienensaft-Schorle von glücklichen Bienengeschwadern, bei denen Imkerin Maja Bienerich und Biene noch mit Vornamen kennt. Und wir atmen durch, zusammen mit Robert W. aus Berlin, der mir, wie immer mit Dank, dieses Bildchen hat zukommen lassen.

Völlig vergiftet salbadern wir ums Geschriebene. Wer

Gemüse, creme Suppe

schreibt, kann es mit Sicherheit besser, allein die Begasung aus der Verpackung … alle Sinne weg.

Dass bei

Baguetts

irgendwie ein E fehlt … Mann, diese Nachwirkungen vom Nachbartisch heute morgen! Die hatten tatsächlich marmelade aus England auf dem Tischchen, man weiß doch, dass der Engländer seit dem Brexit nicht mehr richtig tickt, in Sachen Ernährung schon gar nicht.

Von denen muss auch das

Buttermilchbrot

stammen. Wer sonst weicht alles ein und isst es morgens mit verkohltem Tierprodukten, Thema: Porridge und Baked Beans.

So wundert es auch nicht, dass trotz klarer Vorschriften zu Regionalangaben auf -er das

Elsässerbrot

nicht daherkommt wie der Schweizer Käse, der ja auch nicht Schweizerkäse heißt, nicht mal bei den

kl. Italiener

Was immer das ist. Mini-Pizzen auf Demeter-Brot? Spaghetti aus Demeters Korn auf einen Zentimeter gekappt?
________________________________
In eigener Sache.
In dieser Woche werden Sie zwei weitere Beiträge lesen, bis übermorgen. Dann mache ich eine Pause. Das Leben fordert mich …

Kommentar hinterlassen on ""

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

*Anzeige: Die Seite enthält Links zu mehreren Webseiten, auf denen Sie Bücher bestellen können. Hierbei handelt es sich um Werbung. In eigener Sache zwar, aber Werbung bleibt Werbung, weshalb ich Sie an dieser Stelle darauf hinweise.