Neues von Maja

Das fiel mir beim Frühstück auf. Der Begriff Tracht auf einem Glas in Verbindung mit Honig. Gemeint ist, das war sofort klar, nicht die Imkerin, die pfeiferauchend, aber in feinem Gewand zur Königin und ihre Murkeln tapst..

Eine Tracht, das ist der Lerneffekt für heute, hat vier Bedeutungen.

  • die traditionelle Bekleidung
  • die Stellung einer Frucht beim Obstanbau
  • die Last, die jemand trägt (… der hat ja ne ganz schöne Tracht auf dem Rücken …)
  • aus der Imkerei.

Bei den Bienenfreunden bezeichnet Tracht die Gesamtheit an Nektar, Pollen und Honigtau, die die Bienchen sammeln. Sie wollen mehr wissen? Ich linke Sie ω zu Wikipedia.

Viel unterhaltsamer aber finde ich bei Tracht die Erinnerung an meine Kindheit, die frühe, in Westfalen. Thema: die Tracht Prügel.

Ich habe einige wenig vertrauenswürdige Etymologien gefunden, einige argumentieren mit den Bienen (man bekommt die Gesamtheit der Prügel), andere mit dem Tragen von etwas. Die Erklärung des Duden scheint nur die naheliegendste zu sein. Hier kommt sie: eine Tracht Prügel (umgangssprachlich: Schläge: eine Tracht Prügel/(auch:) eine Tracht bekommen, kriegen; jemandem eine [gehörige] Tracht Prügel verpassen; zu „Tracht“ in der älteren Bedeutung „aufgetragene Speise“; Prügel, die man jemandem verabreicht, wurden früher oft mit Gerichten, die man jemandem serviert, verglichen).

Ahhh, daher sagt man auch oft: Ich verabreiche dir eine Tracht Prügel, du Biene in merkwürdigem Dirndl, du!

Kommentar hinterlassen on ""

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

*Anzeige: Die Seite enthält Links zu mehreren Webseiten, auf denen Sie Bücher bestellen können. Hierbei handelt es sich um Werbung. In eigener Sache zwar, aber Werbung bleibt Werbung, weshalb ich Sie an dieser Stelle darauf hinweise.