Wieder den Wiederstant

Na, wen haben wir denn da? Du kleiner Protestierer, der du die Maske nicht tragen magst und denkst, dass Frau Merkel uns ausverkauft und in die Wüste schickt, respektive in die Unfreiheit. Wir sehen dich, wie du vor Wochenfrist in Berlin demonstrierst und nichts auf die Reihe bekommst, nicht mal ein korrektes Wort.

Wes Geistes Kind …?

Stopped die Corona Sekte

Müssen wir das erläutern? Müssen wir darauf verweisen, dass diesen munteren Spießgesellen mit der Zorro-Maske der Zwanzigerjahre da ein fetter Lapsus unterläuft. Stoppt ihn!

Und die Schreiberin dieser  Zeilen, der das derzeit arg malträtierte Wort Widerstand (gegen alles, aber für ein Tempolimit, Impflimit, Maskenlimit) so schreibt, dass er sich aus der Riege der Satisfaktionsfähigen mit einem einzigen Wort kickt.

… wider mit aller Kraft Wiederstand leisten können!!!!

abgesehen von einem Kommafehler. Den übersehen wir mal.

Und nun mal ganz ehrlich! Gab es in der Geschichte der Demonstrationen in diesem wunderbaren Land jemals eine Phase, in der die Protestierer die deutsche Sprache derart verhaltensauffällig mit Füßen getreten haben? Finden sich derart gehäuft Fehler auf den Plakaten wie in Zeiten nach Pegida?

Danke für den Hinweis! Ich rege mich wieder ab und verspreche Ihnen morgen etwas Lustiges, dann am Montag wieder etwas Ernstes – und dann zwei Wochen Pause.

Kommentar hinterlassen on ""

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

*Anzeige: Die Seite enthält Links zu mehreren Webseiten, auf denen Sie Bücher bestellen können. Hierbei handelt es sich um Werbung. In eigener Sache zwar, aber Werbung bleibt Werbung, weshalb ich Sie an dieser Stelle darauf hinweise.