Hicks!

Liebe Leserinnen und Leser, ich entlasse Sie einfach ins Wochenende mit einem wunderbaren Bildchen, Fundstelle: Facebook. Wir haben hier das klassische Mischverständnis zwischen Sender und Empfänger einer Botschaft. Beide haben dennoch recht, wenn man die allgemeingesellschaftliche Lage ins Verhältnis zu dudigen Anforderungen setzt.

Ihnen erholsame Tage bei einem bis zwölf Gläschen. Montag werde ich wieder ernsthaft, da geht es um ein kleine Peinlichkeit der Zeit.

Kommentar hinterlassen on ""

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

*Anzeige: Die Seite enthält Links zu mehreren Webseiten, auf denen Sie Bücher bestellen können. Hierbei handelt es sich um Werbung. In eigener Sache zwar, aber Werbung bleibt Werbung, weshalb ich Sie an dieser Stelle darauf hinweise.