Piraten-Spiegel

Heute geht es nicht um Worte, heute geht es um ein Bild und Worte. Der neue Titel des Spiegels* zeigt einen Piraten, der bei einem Parteitag eine Wahlkarte hochhält. Der Titel heißt Avanti Dilettanti, Wie die Piraten Politik versuchen. Man sieht Netzwerkkabel – die Piraten sind vernetzter als ich das bin –, man sieht eine Wahlkarte, die Nein sagt; man sieht Bändel um seinen Arm, die ihn wahrscheinlich als Mitglied bestimmter Zirkel, Arbeitsgruppen oder Essern ausweisen.

Deutlicher aber noch der Kerl selbst. Er trägt eine angedeutete Piratenmütze, dazu einen Klaus-Störtebeker-Freibeuter-Gedächtnis-Bart, wie man ihn Menschen gerne zugesteht, die ihr Leben mit Pizza, Cola, Bier vornehmlich nachts vor Rechnern zugebracht haben, die jeden Winkel des Netzes kennen – aber sich im Leben nicht aus. Für Pizza, Cola, Bier steht das heftige Bäuchlein des Herrn, und für sein Treiben steht das Nein auf der Wahlkarte.
Nachtrag 25. April, 8:03 Uhr: Die Süddeutsche hat sich des Mannes angenommen, der den Titel ziert. Hier das Interview mit ihm zum Nachlesen. Eine der Erkenntnisse: Der Hut stammt aus Disney-World.

Der Spiegel textet dann Avanti Dilettanti. Herrlich!, und die Unterzeile Wie die Piraten Politik versuchen ist auch eindeutig, eindeutig in seiner Aussage.

Und wir lernen: Manchmal reicht ein Bild, und alles ist gesagt; darüber hinaus: Treffender kann man eine Zeitschrift nicht betiteln. Dieser Titel ist so stark, dass man auch vermuten könnte, das Bild sei eine Fälschung oder eine Montage. Traue ich dem Spiegel aber nicht zu.
________________________________
Non scholae … Unterm Strich was fürs Leben
*
Beugt man eigentlich Eigennamen? Ist es richtig zu schreiben des Spiegels, wenn der Spiegel im Genitiv steht. Aber selbstverständlich! So ist es korrekt: Sie las immer wieder alle Ausgaben des Sterns und der Grünen Woche und des Fremdwörterdudens. Mehr noch: Auch wenn diese Druckerzeugnisse sich selbst kleinschreiben wie stern, haben Sie keinen Respekt vor den verordneten Schreibweise aus den Verlagen. Wenn Sie den Stern erwähnen, schreiben Sie ihn Stern, groß, nicht stern, klein.
Und noch einen drauf: Auch wenn sich, beispielsweise, ARAG oder ARAL oder BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland, gemeinhin gesprochen: B,U,N.D) so schreiben, wie es da steht, gilt folgende Regel: Wenn sich diese Abkürzungen als Wort sprechen lassen, werden sie mit gemischten Buchstaben geschrieben, also: Arag, Aral, Bund. Gegenbeispiel: Der ADAC lässt sich nicht „Adac“ sprechen, also bleiben Sie bei ADAC. 

Kommentar hinterlassen on ""

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

*Anzeige: Die Seite enthält Links zu mehreren Webseiten, auf denen Sie Bücher bestellen können. Hierbei handelt es sich um Werbung. In eigener Sache zwar, aber Werbung bleibt Werbung, weshalb ich Sie an dieser Stelle darauf hinweise.