Kannste Knicks und so

So, kannste mal sehen, wie wir Jungen mit dem Deutschen umgehen. Ihr habt da einen Duden, den kannste knigge …

Liebe Leserinnen und auch Leser, wenn Ihnen von heute an bei der deutschmeisterei.de Dinge auffallen, die es in achtzehn kalten Wintern nicht gab, rein optisch, meine ich, liegt es nicht an mir. WordPress, die Software, mit der ich deutschmeistereie, hat seine Programmrenovierung mit der Nummer 5 herausgegeben. Alles ist neu, ich beherrsche wenig und weigere mich, erst mal den Seniorenkurs Workpress 1 bis 10 zu machen, bis ich über die Tasten fliege. Also, es liegt doch an mir; ich bitte um Geduld. Eines habe ich schon probiert: den großen Anfangsbuchstaben, Initial genannt, ganz oben. Muss das sein?

Aber zurück zum Bildchen, wie so oft eine Einsendung von Klaus H., und wie so oft: meinen Dank. Wir sehen einen sehr kalten, um nicht zu sagen: coolen Spruch.

Knigge? Tu ich die Pappschale vor dem Wegwerfen

Gut gebrüllt, Sie. Ich verstehe wenig. Ich verstehe auch nicht, was  Bobby & Fritz ist. Oder wer das ist. Das steht eines: iss geil. Na, super! Und nun, Bobby und sein Kumpel Fritz stellen Currywürste her. Und ja, ihr beiden, ihr habt es in dieses Blog geschafft.

Was ich verstehe? Den Wortwitz. Dieses Hessische. Die Ununterscheidbarkeit von Knigge, ja, dem Freiherrn mit dem guten Benimm, und dem deutschen Verb knicken in seiner Beugung, kannste knicken, kannste knigge.

Gut, wir über Einundzwanzigjährigen … wir werden älter. Erst verstehen wir das gängigste Blog-Programm der Welt nicht mehr. Und dann nicht mal mehr Plakate. Und was daran so kewl (sprich: cool) sein soll.

Oder nein, wir verstehen es nun doch. Nach der Wurst ist vor dem Abfalleimer. Ohne Knigge … Sie können das currywursttragende Behältnis, die Pappschale, kniggelos knicken. Und ex und hopp. Danke für die Information. 

Und nur mal so. Früher, als bestimmt nicht alles besser war … früher also haben wir auf der Straße nicht gegessen. Da widersprach der Knigge, es schickte sich nicht. Heute kannste das knigge, Herr Knigge.

Kommentar hinterlassen on ""

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

*Anzeige: Die Seite enthält Links zu mehreren Webseiten, auf denen Sie Bücher bestellen können. Hierbei handelt es sich um Werbung. In eigener Sache zwar, aber Werbung bleibt Werbung, weshalb ich Sie an dieser Stelle darauf hinweise.