Neues von den Prag-Tickern

Den Praktiker Markt hatte ich mir schon einmal vorgenommen. Die Schreibweise seines Gartenhäuschens Tennessee war in der Tat zu ungewöhnlich, um sie nicht aufs Tapet zu heben. Wer öffentlich so patzt, hat sicherlich eine Agentur beschäftigt, die den Duden unter allerlei Rechnungsbelegen und Skizzen von Kreativ-Wochenenden begraben hat. Das war die These.

Das Resultat: Binnen Minuten fand ich auf dem Außengelände (richtige Schreibweise, mit ß!) ein großes Plakat, das Aussenpflanzen (mit Doppel-S) anpreist. Paaahhhh! Schaut das niemand an, bevor es gedruckt wird? Liest da niemand gegen? Brauchen die Adressen von professionellen Korrekturlesern?

Und was, bitteschön, bedeutet auf diesem Plakat der Begriff Erden? Gibt es Praktiker-Märkte im gesamten Sonnensystem, Praktiker quasi kosmisch? Ich fürchte, der Markt will sagen, dass verschiedene Arten (Mutter-)Erde, Pflanzerde, Blumenerde, Gartenerde, Rasenerde oder Baumerde im Sortiment sind. Nennen wir das Erden? Nie und nimmer!

Schauen wir in den Duden. Auf Erden (gehoben; in der irdischen Welt) gibt es. Dann: <ohne Plural> (von der Sonne aus gerechnet) dritter Planet unseres Sonnensystems. Noch mal: Ohne Plural! Dann: (Elektrotechnik) Leitung zum Erden; das Wort kommt indes vom Verb erden. 

Machen wir es kurz: Ausserhalb von Tenessee beliefern wir Erden. Wer kann das nur geschrieben haben? Die Prag-Ticker!

Da fehlt noch was. Ja, noch eine Hütte. Nach Tenessee kommt Jüttland (siehe Bild, mit Doppel-T), gibt es so aber nicht. Heißt Jütland. Menno, Praktiker! Jütland, mit nur einem T. Und da sage einer, das habe kein System …. Ausserhalb von Tenessee und Jüttland beliefern wir Erden. Wer war das?
..

………..…………………..…………………..………

Abwehroffensive geld.de (3)
Ich versuche seit geraumer Zeit, Spam des Unternehmens geld.de, Barfußgässchen 11 in Leipzig (Geschäftsführer: Friedrich Weidemann und Oliver Mell) abzubestellen. Gelingt nicht, die müllen anderleuts Kästen zu und leeren den eigenen nicht. Jetzt wird zurückgeschossen. Ich lese endlich mal, was die schreiben und erlaube mir, es zu kommentieren. Los geht es… (Originaltext im Normalsatz; meine Anmerkungen mittendrin in Rot.)

Für wen ist Photovoltaik interessant? Nach der Senkung der Einspeisevergütung zum Jahreswechsel 2011 um 13% erfolgt zum 01.01.2012 eine weitere Senkung um 15%. das ist flott … 28 Prozent in einem Jahr. Was denn? Ahhh gesenkt! Der Häuslebauer bekommt weniger für die Einspeisung oder wie oder was? Das Problem hier ist, dass geld.de sonst immer mit Senkungen arbeitet als Anreiz; hier aber ist die Senkung Mist für Sparfüchse und Pfennigeigenheimer… Durch gesunkene Preise für Module und Wechselrichter bleiben Photovoltaikanlagen auch in 2012 das hatten wir schon in der Kommentierung zu geld.de(1); reiner Anglizismus! sehr rentabel für Hausbesitzer, Unternehmer und Investoren. Die Förderung von Photovoltaik-Anlagen auf Konversionsflächen (Wiedereingliederung von Brachflächen im Rahmen der Stadtplanung und das bitte soll nun jemand verstehen …) wurde zum Jahr 2011 allerdings weniger stark richtig verstanden, geld.de, die Kürzung bei der reinen Einspeisung ist beachtlich – die Kürzung auf Konversionsflächen weniger stark? gekürzt. Uhhhh, da hat geld.de aber fette Erklärungsnöte – oder, was näher liegt – wieder mal jemanden, der sich am Deutschen abarbeitet.

2 Kommentare zu "Neues von den Prag-Tickern"

  1. Hi wo ist der like Button? 🙂

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

*Anzeige: Die Seite enthält Links zu mehreren Webseiten, auf denen Sie Bücher bestellen können. Hierbei handelt es sich um Werbung. In eigener Sache zwar, aber Werbung bleibt Werbung, weshalb ich Sie an dieser Stelle darauf hinweise.