Gemütlich ist’s, wo der Dativ glüht

131203_Glühwein

Mögeldorf ist ein Stadtteil von Nürnberg. Wenn es in Mögeldorf glüht, glüht es auch bei mir – mein Stadtteil liegt direkt neben Mögeldorf. Lese ich also mit freudiger Erwartung, was die Leserin Inge W. – mit Dank! – mir von dort geschickt hat.

Irgendein Lokal lädt zu Glühwein, Punsch und allerlei anderem – in einer Art Vorwegnahme dessen, was kommt: ein korrekter Dativ; andere und seine Beugungen schreibt man meistens klein.

Das ganze Bildchen ist selbstverständlich garniert mit weihnachtlichem Deko-Schnickschnack – man bekommt dies bei Kaufland für 1,99 Euro in der Kilogramm-Dose. Oh, Graus!

So, und nun gehen wir in den Text. Weihnachtlicher Zauber mit …, heißt es da, und natürlich erwarten wir nach dem mit einen Dativ, wie es die deutsche Grammatik lehrt; ich darf Dudens Richtiges und gutes Deutsch zitieren: Rektion: Die PrŠäposition mit regiert den Dativ. Substantive, die den Plural nicht mit -s bilden, müŸssen daher im Dativ Plural die Endung -n haben: mit Deckeln (nicht: mit Deckel), mit Brettern (nicht: mit Bretter), mit Kartoffeln (nicht: mit Kartoffel) usw …

Screenshot 2013-12-02 16.45.48Wieder etwas gelernt. Nun suchen wir die Dative, die das mit regiert: Glühwein – korrekt; Punsch – korrekt. In beiden Fällen ist der Dativ nicht zu erkennen. Kleinigkeiten – korrekt; nur bei dem Adjektiv zu Kleinigkeiten stutzen wir. Wäre da nicht ein warmen besser – gerade in der kalten Jahreszeit sollte man den Wörtern jeden wärmenden Buchstaben verpassen, denke ich. Tatsächlich. Wir schauen uns die Deklinationstabelle des Wortes warm an und sehen, dass da ein N fehlt.

Kann ja mal passieren. Nächstes Wort. Feuerstellen – korrekter Dativ Plural, oder Glück gehabt, nicht erkennbar. Beisammensein – korrekt. Aber auch hier stolpern wir über das Adjektiv geselliges. Uhhhh, das Wort geselliges hört sich aber sehr stark nach einem Nominativ an. Ist es auch. Hier wäre ein geselligem – mit dem Dativ-M – viel besser. Und wir ahnen, dass in diesen beiden Fällen nicht Nachlässigkeit die Feder führte, sondern Unkenntnis. Oder einfach glühweinstrotzende Schlamperei.

Nun gehen wir am kommenden Donnerstag mal mit Freunde(!) und Freude auf die gemütlicher(!) Hütten (oberbayerisch: Hütt’n). Und erfreuen uns an die(!) warme(!) Kleinigkeitens(!)

Kommentar hinterlassen on ""

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

*Anzeige: Die Seite enthält Links zu mehreren Webseiten, auf denen Sie Bücher bestellen können. Hierbei handelt es sich um Werbung. In eigener Sache zwar, aber Werbung bleibt Werbung, weshalb ich Sie an dieser Stelle darauf hinweise.