Lesestunde an der RheKas

Gestern morgen rief mich die Dame AKK an. Die von der Bundeswehr. Sie ist vorgestern, so sagte sie mir, nach dem Grundrenten-Gewurstel noch kurz zum Kasernenbesuch nach Koblenz gehelikoptert und wusste plötzlich nicht mehr – das alles schreibe ich im Vertrauen, natürlich –, wo sie sich befand.

Ob ich denn nicht mal ein Abkürzungsverzeichnis für die Bundeswehr (Dienstname: AbkVzBW_DeuM) anlegen könne, fragte sie dann, nachdem ein StUffMarKorpASt sie in warme Decken zu heißem Tee gewickelt hatte.

Läuft, sagte ich, nachdem wir das Honorar von 1,35 Millionen für acht Komma sechs Monate mit Teilzahlung auf eines ihrer Anderkonten in Andermatt festgezurrt und am Parlament vorbeigezerrt hatten.

Dann schickte sie mir dieses Bildchen. Und ich verstand die Nöte der Verteidigungsministerin. Wer soll da durchblicken?

Ich lese nur mal das erste Akronym (einigen wir uns darauf, dass diese Gebilde ω Akronyme sind?) vor. Also los …

ÜberwachungsStubeÖffentlichRechtlicheAufgabenSanitätsDienststelleBadenwürttemberg West

Und übernächste Zeile …

ZentralInstanzSandkastenbauBadenwürttemberg MauretanienChinaHessen AbteilungsStab Koblenz

Prima, nicht wahr? Nun wissen wir Bescheid. Nur mit dem letzten Wort konnte ich wenig anfangen. Bis das deutsche Super-Akronym AKK mir half.

HIL könnte für Hilfe stehen. Brauchen wir die nicht alle?
________________________________
In eigener Sache …
Ich biete Ihnen mal Hilfe an. Vor ein paar Tagen hatte ich mich eines besonderen Döners angenommen, der an Der Gerät hergebruzzelt wird. Gestern ereilte mich dazu ein Brieflein des sehr aufgeklärten Lesers namens Burned, der Der Gerät ins rechte Licht rückt. Danke dafür! Lesen Sie einfach den Kommentar bitte am Ende des Textes ω Aufgespießt vom 6. November 2019.

Kommentar hinterlassen on ""

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

*Anzeige: Die Seite enthält Links zu mehreren Webseiten, auf denen Sie Bücher bestellen können. Hierbei handelt es sich um Werbung. In eigener Sache zwar, aber Werbung bleibt Werbung, weshalb ich Sie an dieser Stelle darauf hinweise.