Die Lege-Aktivität

Vor Monaten, als Einkaufen noch einfach war und die Regale nicht leer und die Angestellten bei Edeka noch nicht zu den Systemrelevanten gehörten … als also alles (dass ich mal diese Alliteration hinkriege!) noch normal war, schrieb ich etwas über diese Dinger, die bei Edeka auf dem Laufband liegen, um Kunde eins und seine Waren vom Kunden zwei und dessen Waren zu trennen.

Sie erinnern sich nicht? Dann klicken Sie bitte ω mal hier.

Und nun nimmt ein Unternehmen, ich glaube, es ist Rewe, das Thema wieder auf.

Hier heißt das Ding

Warentrennstab.

Und der Text – Quelle: Facebook – liest sich, als hätte ein Stab(!) aus Juristen die simple Tätigkeit des Trennens von Waren mal gut durchdacht. Naja, nicht ganz. Der Text ist ganz lustig  – und unterhaltsam zu sein, das ist nun nicht gerade Juristen-Sache.

Ein Wort aber, das eingerahmte, ist mein Wort des Tages. Dafür liebe ich diese Sprache. Beinahe jede Kombination aus Substantiven ist möglich. Und nachvollziehbar. Sinnvoll.

Juucheeee!

Kommentar hinterlassen on ""

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

*Anzeige: Die Seite enthält Links zu mehreren Webseiten, auf denen Sie Bücher bestellen können. Hierbei handelt es sich um Werbung. In eigener Sache zwar, aber Werbung bleibt Werbung, weshalb ich Sie an dieser Stelle darauf hinweise.