Es lebe die Maniküre!

Heute, liebe Rentnerinnen und liebe Rentner, liebe Pensionisten, Pensionäre, liebe Beitragsnichtmehrzahler, gedenke ich Ihrer besonders. Denn ich weiß, dass Sie nicht mehr Auto fahren wollen und gerne Ihre Luxusgefährte (Peppen Sie mal an dieses Wort ein finales N, und schmunzeln Sie bitte kurz!) loswerden wollen. Aber wenn, dann richtig. Sie als Sprachgeübte arbeiten natürlich bei der Anzeigen-Formulierung mit dem, was Sie in der deutschmeisterei.de gelernt haben. Danke dafür!

Sie wissen nicht, über was ich rede?

Dann schauen Sie doch bitte mal auf meinen Beitrag zum Phänomen der Hypallage, und ω zwar hier. Mit Verlaub, so etwas kann man nicht fälschen. Das ist echt, das ist wunderbar – und natürlich zugleich ein Beitrag zur Hygiene-Diskussion dieses und des letzten Jahres. Und ich erkläre die wunderbare Formulierung …

Golf 2 Sondermodell Madison aus gepflegter Rentnerhand

jetzt schon mal zur Hypallage des Jahres.

Da wir gerade bei einer gepflegten Rentnerhand sind. Meine Maniküre fand am Mittwoch statt. Und so darf ich Ihnen aus ebenfalls gepflegter Rentnerhand etwas nachlegen, das anzukündigen mir gestern ein Vergnügen war. Es geht um die Etymologie, also um die Wortherkunft, von Verballhornung.

Vielleicht wissen Sie, dass ich Anfang der Zehnerjahre rund drei Jahre lang eine Zeitschrift herausgegeben habe, die Der Deutsche Sprachkompass hieß. Gibt es nicht mehr. Im Deutschen Sprachkompass habe ich das Phänomen Verballhornung  ./. Verbalhornung einmal erklärt, und so ist es mir ein Leichtes, auch rechtlich gesehen, Ihnen das einfach zum Wochenende in diesen Text zu kopieren.

Aber erst nachdem ich Ihnen ein wunderbares, entspanntes Wochenende gewünscht habe.

Kommentar hinterlassen on ""

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

*Anzeige: Die Seite enthält Links zu mehreren Webseiten, auf denen Sie Bücher bestellen können. Hierbei handelt es sich um Werbung. In eigener Sache zwar, aber Werbung bleibt Werbung, weshalb ich Sie an dieser Stelle darauf hinweise.