Allgemein


Die Sache mit der globalisierten Soße

Wer mit offenen Augen durch Antalya, eine südtürkische Stadt so groß wie Köln, geht, findet schöne Beispiele, wie Türken mit ihrer Sprache umgehen. Erstes Kennzeichen: Alles ist erlaubt, offene Schlacht der Buchstaben − und jeder versteht…mehr lesen


Was soll das mit dem Kindle?

Das ist er, mein Kindle3, auf dem ich seit ein paar Monaten viel lese. Und da es immer wieder Menschen gibt, die (a) wissen wollen, was es damit auf sich hat oder (b) bilderstürmerisch den…mehr lesen


Die Probleme mit dem Cappuccino

Wer mit offenen Augen durch Antalya, eine südtürkische Stadt so groß wie Köln, geht, findet schöne Beispiele, wie Türken mit ihrer Sprache umgehen. Erstes Kennzeichen: Alles ist erlaubt, offene Schlacht der Buchstaben − und jeder…mehr lesen


Wer hat die schönsten Paschminas?

Wer mit offenen Augen durch Antalya, eine südtürkische Stadt so groß wie Köln, geht, findet schöne Beispiele, wie Türken mit ihrer Sprache umgehen. Erstes Kennzeichen: Alles ist erlaubt, offene Schlacht der Buchstaben − und jeder versteht es….mehr lesen


Pansiyon oder Pansion?

Wer mit offenen Augen durch Antalya, eine südtürkische Stadt so groß wie Köln, geht, findet schöne Beispiele, wie Türken mit ihrer Sprache umgehen. Erstes Kennzeichen: Alles ist erlaubt, offene Schlacht der Buchstaben − und jeder…mehr lesen


Hotelgarten, Schatten, 32 Grad

Wer mit offenen Augen durch Antalya, eine südtürkische Stadt so groß wie Köln, geht, findet schöne Beispiele, wie Türken mit ihrer Sprache umgehen. Erstes Kennzeichen: Alles ist erlaubt, offene Schlacht der Buchstaben − und jeder…mehr lesen


Lehnwort à la Turka

Wer mit offenen Augen durch Antalya, eine südtürkische Stadt so groß wie Köln, geht, findet schöne Beispiele, wie Türken mit ihrer Sprache umgehen. Erstes Kennzeichen: Alles ist erlaubt, offene Schlacht der Buchstaben − und jeder…mehr lesen


Gute Butter, Mutter!

Butter war nie Margarine. Margarine ist was zum Kochen und Braten oder für Menschen in Treckingsandalen, Mephistos oder Jesuslatschen, die denken, Butter wäre iiibähhh, weil zu viel Was-auch-immer drin ist. Das sind Menschen, die halten…mehr lesen


Lidl urlaubt

Lidl ist eines meiner liebsten Themen, hatte ich hier schon mal und hier auch. Dieses Mal ist Lidl … einfach urlaubiger! Und damit sehr mutig, rein sprachlich. Denn natürlich gibt es das Adjektiv urlaubig nicht; es ist frei…mehr lesen


*Anzeige: Die Seite enthält Links zu mehreren Webseiten, auf denen Sie Bücher bestellen können. Hierbei handelt es sich um Werbung. In eigener Sache zwar, aber Werbung bleibt Werbung, weshalb ich Sie an dieser Stelle darauf hinweise.