Allgemein

Einer geht noch …

Nun, wir Älteren müssen uns das gefallen lassen. Wir müssen uns gefallen lassen, dass die Jüngeren uns ein wenig hochnehmen, sich über uns lustig machen, und sei es nur, weil Oma und Opa in ihrem…mehr lesen


Mit Patrick in der Küche

Das neue Jahr soll doch mit etwas Schönem beginnen. Das neue Jahr beginnt mit der Aussicht auf eine Reise. Träume ich mich doch ins Elsass, wo ansehnlichste Landschaft, kleine Dörfer, Gastfreundschaft und gute Restaurants zu…mehr lesen


Der amerikanische Freund

Ich habe ja schon vor einer Woche angekündigt, dass ich heute, Freitag, die deutschmeisterei.de schließe für den Rest des Jahres. Ich habe es so formuliert, dass Sie denken, ich sei überlastet. Das stimmt nicht. In…mehr lesen


Verbstark

Ich habe in diesem Jahr des Öfteren den Spiegel mit seinem Kombinat „Online“ kritisiert. Ob mir das nun leidtut, fragen Sie. Mit Cousinen, aber auch mitnichten (um mal den großen ω Heinz Erhardt zu zitieren). Ich…mehr lesen


Ihr Kinderlein (w/m/d) kommet!

Jaja, die sprachliche Vernunft ist machtlos. Nicht nur zu Weihnachten. Die heimliche Hoffnung stirbt. Welche?, fragen Sie. Die Hoffnung, nur der Kreis der sehr Engagierten, der Genderfackelträgerinnen, der Überauskorrekten (w/m/d // bitte die Höflichkeit in…mehr lesen


Sag zum Abschied leise …

Gestern beim Lidl meines Vertrauens, Regensburger Straße in Club-Franken-Stadt. Ich verlasse mit allerlei Leckereien frischester Art den Laden – und laufe auf dieses Schildchen zu. Und sofort ist mein Sinnen nicht mehr beim chèvre français,…mehr lesen


Wann bitte?

Zu Wochenbeginn gibt es einen Schlag für die Ewigkeit. Klare Regel, einfache Regel. Was zum Merken. Und zum Angeben auf der nächsten Einladung, zwischen Foie Gras und Austern, beim Nippen am 2018er Chablis. „Wusstest du…mehr lesen


Auf zum Baumfällen

Es gibt Scherzchen, die funktionieren nur regional. Dieser ist für Nordrhein-Westfalen. Und die Westfalen in diesem Moloch verstehen ihn ebenso wenig wie Hessen oder Bayern oder Sachsen. Denn nur am Rhein, zwischen Bonn und Emmerich,…mehr lesen


Hausarrest bis Weihnachten

Lesen Sie mal, was ich in der vergangenen Woche, der Woche meiner Abwesenheit aus der deutschmeisterei.de, in meiner Heimatzeitung, der Nürnberger, gefunden habe. Auf Seite 1, links unten, wo es jeden Tag etwas Lustiges zu…mehr lesen


Hi, ihr Auffrischer!

Und wieder diese Trickser, die an mein Paypal-Konto wollen. Das habe ich schon mal im ω Februar dieses Jahres beschrieben, da waren die Verbrecher etwas intelligenter. Erst beim zweiten Hinlesen bemerkte man, dass da etwas nicht…mehr lesen


*Anzeige: Die Seite enthält Links zu mehreren Webseiten, auf denen Sie Bücher bestellen können. Hierbei handelt es sich um Werbung. In eigener Sache zwar, aber Werbung bleibt Werbung, weshalb ich Sie an dieser Stelle darauf hinweise.